Delfinariengastspiele:

* Anm. Heidepark-Soltau:

Das Delfinarium im Heidepark Soltau wurde im November 2008 nach intensivem Druck und Boykott-Androhungen durch WDSF/ProWal von dem neuen Eigentümer "Merlin Entertainments" geschlossen. Verbleib der drei Heidepark-Delfine:

Fritz (im April 2008 in Soltau eingeschläfert)
Joker (im November 2008 nach Nürnberg transferiert - von dort im Juni 2013 nach Harderwijk/Holland transferiert)
Arni (im November 2008 nach Nürnberg transferiert)

Link: Ehemalige Delfinhaltung im EAZA-Raum in Europa in 43 Einrichtungen (darüber hinaus gab es weitere Schließungen von Delfin-Einrichtungen, die nicht der EAZA angehören).

Derzeit gibt es lediglich noch zwei Delfinarien in Deutschland im Zoo Duisburg und im Tiergarten Nürnberg. Ebenso wie vormals im Europapark Rust wird im Zoo Duisburg noch die klassische Delfin-Show praktiziert: Als Höhepunkt dieser Show, bei der Delfine über künstliche Hindernisse und nach Bällen springen, darf ein Kind aus dem Publikum in einem Boot Platz nehmen, das von einem Delfin bei hoher Geschwindigkeit durch das Becken gezogen wird. Zum Schluss der Show bespritzen die Delfine die Zuschauer in den vorderen Reihen mit Beckenwasser, das mit Fäkalienresten belastet ist. Im Tiergarten Nürnberg lassen sich Delfinpfleger von den Delfinen an den Flossen durch das Becken ziehen:



Tweets und Infos Delfinarien (inkl. Duisburg u. Nürnberg)

Liste sämtlicher Delfinarien in Europa/Welweit (Ceta-Base)